Alltag

Alltag

Alltag und alles was dazu gehört

Es ist der zweite Blog dieser Art. Der erste "Alltagserlebnisse" ist zu umfangreich geworden.

Viele Themen sind in etwa gleich, denn sie sind das, was unseren Alltag ausmacht.


Victoria Holt

BücherGeschrieben von Gritti Mo, Mai 02, 2016 16:06:21
Von ihr habe ich auch schon einige Bücher gelesen.
Wie z.B. "Herrin auf Mellyn", "Sturmnacht", "Geheimnis im Kloster", "Das Haus der tausend Laternen"

Philippa Carr ist VIKTORIA HOLT und hat unter diesem Pseudonym eine 19teilige SERIE geschrieben "Töchter Englands"
Sie beginnt zur Zeit von Heinrich VIII mit dem Buch "Geheimnis im Kloster" und endet nach dem 2.ten Weltkrieg
Immer die Tochter der Familie führt ein Tagebuch, sodass in den nächsten Bänden also DIESE dann als die Mutter, bzw. die Großmutter der aktuellen Erzählerin wieder vorkommt.
Von daher sollte man die Bände auch in der Reihenfolge lesen !
Sind aber teilweise nur noch gebraucht zu bekommen

"Herrin auf Mellyn"

Herin auf Mellyn" bzw. „Mistress of Mellyn" spielt im England des 19ten Jahrhunderts!
Als die junge Martha Leigh eine Stellung als Erzieherin auf Schloß Mellyn annimmt, ahnt sie nichts von den mörderischen Verwicklungen, die sie dort erwarten.
Die ihr anvertraute Alvean, Tochter des Schloßherrn Connan TreMellyn, macht ihr die Aufgabe nicht gerade leicht, und auch der Vater behandelt sie mit herablassender Arroganz.
Die beherzte Leigh läßt sich jedoch nicht so schnell einschüchtern.
Aber als sie dem Geheimnis der toten Schloßherrin auf die Spur kommt, ist sie plötzlich ihres Lebens nicht mehr sicher...
Wieder einmal verlegt die beliebte Unterhaltungsautorin ihre Love- und Horrorstory in die Atmosphäre eines alten, geheimnisumwitterten Schlosses.
Fesselnd von der ersten bis zur letzten Seite!

"Sturmnacht"

"Sturmnacht" ist der 3te Band aus Philippa Carrs Familiensaga!
Es ist gleichzeitig der wirklich gruseligste, habe an 2 Stellen Gänsehaut bekommen, was man ja eigentlich bei Victoria Holt bzw. Philippa Carr nicht erwartet, und traurigste Roman aus dieser Reihe, weil die erste Hauptperson kein Happy End zu erwarten hat.

Neu ist auch das die Geschichte aus 2 Teilen besteht und 2 Generationen aus ihrem Leben berichten: Mutter und danach direkt die Tochter. Bei den anderen Romanen wird nähmlich nur aus einer Sicht geschildert.
England gegen Ende des 16ten Jahrhunderts bis zu Anfang des 17ten Jahrhunderst: In einer Zeit der Religionskonflikte, der Pestepedemien, der aufkeimenden Hexenverfolgungen und der Gründung der Purtitaner.
Linett, die Tochter von Cat und Jake Pennylon verliebt sich in ihrer Jugend in den gleichalrtigen Fennimor Landor, einen ruhigen, lieben Menschen aus einer wohlhabenden Familie. Er gewinnt ihren Vater als Partner für ein neugegründetes Handelsunternehmen. Anders als Jake, verabscheut er die Piraterie und die sinnlosen Gewalttaten. Beide Familie sehen die wachsende Freundschaft ihrer Sprösslinge mit Wohlwollen und unterstützen sie.
Doch das Schicksal der beiden jungen Menschen betrügt sie, als Colum Casvellyn, ein grober Freibeuter sie durch eine List zwingt ihn zu heiraten und mit im auf seinem Schloss über den Klippen des Ozeans, in Cornwall zu leben. Sie setzt die Tradition ihrer Vorfahrinnen fort und ist an einen Mann gebunden, der sie unglücklich macht ihr die Hölle auf Erden bereitet. Dort erfährt sie auf welche verabscheungswürdige Weise er zu seinem stetig wachsenden Reichtum kommt. In einer schrecklichen Sturmnacht rettet sie eine Frau aus der tobenden See und mit ihr kommt das Unglück aufs Schloss. Fortan wird Linnett immer mehr aus der Rolle der Herrin in die eines geduldeten Eindringlings verband....
Tamsyn, die Tochter aus der unheilvollen Verbindung von Linnett und Colum Casvellyn, ist ihre Nachfolgerin und auch sie sucht nach dem Geheimnis. Sie verliebt sich ausgerechnet in Fenn Landor, den Sohn des Vaters, den ihre Mutter einst liebte. Doch bevor beide zusammenkommen können, muss alte Schuld gesünd werden...
Der nächste Band ist "Sarabande"!

"Geheimnis im Kloster"

Ist das erste Buch der Reihe "Töchter Englands". In diesem Band erfährt man wirklich einiges über die Geschichte Englands unter der Herrschaft "König Heinrich VIII."
Sehr gut geschrieben.

"Das Haus der tausend Laternen"

"Das Haus der 1000 Laternen" bzw. "The House of a Thousand Lanterns" spielt im England und Honkong des 19ten Jahrhunderts!
Jane ist bereits eine junge Frau, als sie mit ihrem alternden Mann und ihrem Sohn zum ersten mal in Hongkong das geheimnisvolle Haus der 1000 Laternen betritt.
Es heißt, das Haus berge einen Schatz, aber niemand hat ihn bisher entdeckt.
Ist es die legendäre, kostbare Statue der Göttin Kuan Yin?
Und was hat es mit den zahlreichen Laternen auf sich, die das Haus schmücken?
Jane zählt sie. Es sind aber nur beinahe 1000.
Wo sind die fehlenden?
Gibt es noch einen verborgenen Raum?
Als ihr Mann plötzlich stirbt, ist Jane eine reiche Witwe und drei Männer umwerben sie.
Doch dann wird sie von einem merkwürdigen Leiden befallen.
Etwas bedroht sie und trachtet ihr nach dem Leben. Wer steckt dahinter?
Diesmal entführt die Autorin in die mystische Welt Hongkongs zur Kolonialzeit.
Die Gegensätze werden dem Leser und auch der Hauptperson Jane um so stärker bewusst, da die Geschichte in der heimelichen Umgebung der englischen Landsitze beginnt.

Ich werde weitere Bücher von Victoria Holt/Philippa Carr lesen.

Eure Gritti