Urlaubserfahrungen

Urlaubserfahrungen

Urlaubsberichte

Ja, eigentlich muss es heißen: Urlaubsberichte .

Februar 2015

Usedom - AhlbeckGeschrieben von Gritti Mo, März 02, 2015 15:44:16
eastbavaria.de

Mein Mann hatte 11 Tage Urlaub. Kurz davor hatte er die Idee, für ein paar Tage an die Ostsee zu verreisen.
Zuerst war ich sprachlos, weil ich damit überhaupt nicht gerechnet habe. Dann aber bin ich im Internet sofort auf die Suche gegangen, ehe er es sich anders überlegt.smiley

Klar war auch, dass wir gern auf die Insel Usedom möchten.
Was soll ich sagen, gleich bei der ersten Anzeige im Internet, wurden wir fündig. Es hat uns gefallen und deshalb habe ich gar nicht erst weiter gesucht, sondern gleich die Buchung fest gemacht.

Ein Haus für 4 Personen, Baujahr 2013.
Gebucht hier: http://www.insel-usedom-abc.de/ferienhaus/ahlbeck/ferienhaus_zum_ostseestern.php

Die Buchung verlief total reibungslos und einfach.

So ging es dann am 22.2. , früh 7.30 Uhr , mit dem Auto von Regensburg ab.
Wir sind die Strecke Hof - Dresden - Berlin - gefahren. Sonntags ist kein LKW-Verkehr, aber PKW-Verkehr war auch nicht viel. Wir hatten super freie Fahrt. Ein schönes angenehmes Fahren.

Trotz Navi sind wir bei der Ankunft erst einmal am Haus vorbei gefahren. Das passiert uns ab und zu. smiley
Nach einem kurzen Anruf bei der Betreuerin der Ferienunterkűnfte, landeten wir glücklich vor dem Haus.




Es ist immer aufregend, wenn wir unsere Ferienunterkunft betreten, bevor wir alles aus dem Auto laden, wird erst einmal ein Rundgang gemacht.

Wir haben richtig ausgesucht, das Haus ist wirklich super sauber, sehr gemütlich und total warm. Es gibt eine große und kleine Terassentür. Ein Sofa ein Sessel, großer TV, Radio mit CD-Player, kleiner Couchtisch, kleiner Eßtisch und eine vollständige integrierte Küche. Das Bad ist mit Dusche/WC und hat viel Platz. Außerdem gibt es in der unteren Etage noch ein ganz kleines Schlafzimmer mit zwei Einzelbetten.
Das obere Schlafzimmer mit Doppelbett ist dagegen ziemlich groß. Dieses erreichten wir über eine steile schmale Treppe, die sehr gewöhnungsbedürftig war.

Für 4 Personen - wie angegeben - ist es viel zu klein, die Sitzgelegenheiten dafür zu wenig , man müsste sich ziemlich eng zusammensetzen und der Eßtisch reicht auch nicht dafür. Ok., nur zum Frühstück, vielleicht. Denn viele Urlauber gehen ja lieber zum Essen.

Zum Strand ist es ein Stück zu gehen. Ca. 10 min. Aber das ist zu solchen Jahreszeiten in Ordnung. Im Sommer , wenn man gern am Strand liegen und baden gehen möchte, schon schwieriger. Denn dann nimmt man ja auch einiges mit. Also da hätten wir mit dem Auto fahren müssen.
Stelle ich mir im Sommer schwierig vor, einen Parkplatz zu finden.

Es war eine super schöne Woche, denn auch das Wetter war uns hold. Montag regnete es, das hielt uns nicht davon ab, spazieren zu gehen. So sind wir am Strand entlang bis nach Heringsdorf, dort auf die schöne Seebrücke, wo es eine Einkaufspassage darauf gibt. Ich "musste" mir was kaufen smiley, zwei kleine Tee-Tabletts und Sanddornhonig, ein kleines Glas zum Probieren. Zurück sind wir auf der Promenade - bis Ahlbeck - entlang. Da gibt es auch wieder viele schöne alte Villen.

Später, in der Woche, sind wir nochmal nach Heringsdorf gelaufen und haben uns den Ort angeschaut. Auch schön.

Ab Dienstag schien dann jeden Tag die Sonne. Die letzten zwei Tage sowas von klar und schon warm.

Wir machten einen größeren Ausflug bis zum Norden der Insel Usedom und schauten uns auch verschiedene Orte genau an.
Wobei wir dann feststellten, dass Ahlbeck der schönste Ort ist, den schönsten Strand hat und die schönste Promenade. Die Seebrücke ist nicht so besonders, dafür die von Heringsdorf, was man leicht zu Fuß erreichen kann.

Von Peenemünde waren wir am meisten enttäuscht. Wir besuchten das Historisch Technische Museum. Mein Mann hatte mehr davon erwartet, es ist zu viel Theorie. Zu viele Bilder und Zeitungsausschnitte usw. Hätten gern die Produktionsstätte gesehen, das gibt es alles nicht mehr.
Auch der Hafen ist enttäuschend und das U-Boot, welches dort verankert liegt, schon total verrostet.
Auf der Strasse zum Museum und Hafen , teilweise noch alte DDR-Mietskasernen, die richtig gruselig aussehen. Aber so richtig gruselig ist eine alte große Ruine, die genau ggü. steht.
Fragt man sich, wie das die Menschen dort aushalten, mit dieser Aussicht.
Schade, dass ich das nicht fotografiert habe, aber so richtig war mir da nicht danach.

Egal, dann haben wir in Zinnowitz Halt gemacht. Komisch, auch das hatten wir ganz anders in Erinnerung - schöner. Der Strand nicht so breit und auch die Promenade nicht so schön.
Was wir aber gesehen haben, das alte - neu restaurierte Hotel - steht noch. Dort haben wir vor vielen vielen Jahren übernachtet.

Ansonsten haben wir natürlich jeden Tag lange Spaziergänge gemacht. Der Urlaub sollte ja auch Erholung sein. Und erholt haben wir uns sehr gut.
Essen waren wir nur einmal beim Asiaten. Ich koche sehr gern und mir macht das auch im Urlaub Spaß.
Auch deshalb mieten wir dementsprechend.

Fischsemmeln, ja das musste sein. Das ist im Norden Pflicht - immer. smiley

Die vielen Fotos vom Urlaub könnt ihr unter "Galerie/Urlaubsbilder" betrachten.
Wenn wir noch einmal so kurzfristig an die Ostsee fahren, dann sicher wieder nach Ahlbeck - das ist jedem zu empfehlen.

Eure Gritti





  • Kommentare(4)//urlaubserfahrungen.eastbavaria.de/#post16