Urlaubserfahrungen

Urlaubserfahrungen

Urlaubsberichte

Ja, eigentlich muss es heißen: Urlaubsberichte .

April 2016

KühlungsbornGeschrieben von Gritti Fr, September 23, 2016 10:06:58
Eine Freundin (sie besuchte uns 2015 in Dänemark, ich schrieb davon), fährt jedes Jahr - manchmal sogar öfter nach Kühlungsborn und schwärmt davon.
Da mein Mann und ich an der Ostsee noch nicht alles kennen, buchten wir es für eine Woche. Auch, weil wir natürlich neugierig waren und wissen wollten, wie es dort so ist.

Wir wohnten im Hotel Nordwind. Ein schönes gemütliches - nicht allzu großes Hotel - welches sich noch im Familienhand befindet. Liebevoll eingerichtet.
Das ist der Westteil von Kühlungsborn und nicht so sehr von Touristen überlaufen.

In dieser Woche war uns auch das Wetter hold, so daß wir sogar öfter auf dem Balkon sitzen und dem Treiben auf der Straße zuschauen konnten.

Wir sind öfter an der Strandpromenade entlang in den Ostteil gelaufen, wo schon regeres Treiben war.
Dort - an der Strandstraße - gibt es viele Geschäfte , Cafés und Restaurants.

Auch das berühmte Brauhaus befindet sich dort und es ist eine Einkehr wert.

Oder wer ein Fan von Fischsemmeln ist - gibt es diese an jeder Ecke.

Von Kühlungsborn aus haben wir einige Ausflüge unternommen.
Wir sind nach Heiligendamm, wo das berühmte ( ich kannte es noch nicht, auch nicht vom Namen) Grand Hotel steht. Es existiert schon seit 200 Jahren .
Das Hotel selbst sieht imposant aus, aber ringsherum - diese ruinenhaften Villen - seit den DDR-Zeiten sind diese verwahrlost - sind Schandflecke und für uns war es deprimierend. Ich möchte dort keinen Urlaub verbringen.

Mehr Fotos von diesem Urlaub findet ihr bei Galerie Urlaubsfotos auf meiner HP.

Wir machten einen Ausflug nach Warnemünde. Eine schöne Stadt mit schönem Hafen und vielen Geschäften. Leider war das Wetter ausgerechnet an diesem Tag nicht so besonders schön. Es regnete. Deshalb waren wir nicht so lange dort unterwegs.

Dafür ist der Ausflug nach Rerik besser gelungen. An diesem Tag schien die Sonne. In Rerik hat es mir gefallen. Ein kleiner beschaulicher Ort. Auf der einen Seite die Ostsee mit Steilküste, auf der anderen das große Salzhaff.
Dort entlang kann man super spazieren gehen.

Nach Rostock fuhren wir auch, aber da sind wir nur am alten Stadthafen entlang geschlendert. In die City wollte mein Mann nicht.

Und was wir vergebens suchten, den Hafen, wo die großen Passagierschiffe anlegen sollen. Sollten wir noch einmal dorthin kommen, müssen wir uns vorher etwas schlauer machen.

Alles in allem war es eine schöne Woche. Aber Albeck gefällt mir besser.






  • Kommentare(0)//urlaubserfahrungen.eastbavaria.de/#post20