Urlaubserfahrungen

Urlaubserfahrungen

Urlaubsberichte

Ja, eigentlich muss es heißen: Urlaubsberichte .

Juni 2016

Kärnten-NassfeldGeschrieben von Gritti Di, September 27, 2016 09:16:13
Wir wollten schon seit langer Zeit mal wieder in die Berge. Früher waren wir gern dort zum Wandern.
In diesem Jahr hat es geklappt. 1 Woche Kärnten.
Mein Neffe und seine Frau waren schon oft in Kärnten Nassfeld in dem Hotel "Gartnerkofel", weil es ihnen dort gefällt , so dass wir zusammen mit ihnen gebucht haben.
Wir waren in der Stammgäste-Woche da. Da mein Neffe und seine Frau Stammgäste sind, gehörten wir automatisch mit dazu, was wir super fanden.

Dieses Hotel wird privat von der Familie Waldner geführt. Es ist ein 4-Sterne-Hotel mit All Inclusive.

Das muss ich noch erwähnen. Ich mag ja die Daniela Katzenberger. Das Hotel war schon gebucht, da sah ich im TV , dass Daniela und Lucas ihre Tochter Sophia dort in Nassfeld in einer kleinen Kapelle - ein Fußbreit zur Italienischen Grenze - getauft wurde.
Und mit ihrer Familie und allen Gästen genau in diesem Hotel Gartnerkofel wohnten.
Da war mir erst recht klar, dieses Hotel und diese Kapelle muss ich sehen.

Zum Hotel: Die Zimmer sind recht gemütlich. Aber , sollten wir noch einmal dort übernachten, dann nehmen wir eins mit Balkon.
Das Frühstücks-Buffet ist perfekt und für jeden Geschmack ist alles da. Es gibt Mittag eine Kleinigkeit und Nachmittag Kaffee und Kuchen.
Was wir nicht nutzten, denn wir essen auch zu Hause nur zweimal am Tag.

Am Abend gibt es ein Drei-Gänge-Menü. So gut , wie dort, habe ich noch nie gegessen. Vom Feinsten und sooo köstlich. Danke an den Koch , danke Lars .
Außerdem gibt es ein Salatbuffet, viel Auswahl an Brot und Semmeln und noch mehr Kleinigkeiten.
Da wünschte ich mir , dass ich mehr essen kann. smileyAber mehr wie essen, geht nicht und das reichte. Denn mir passte nur noch eine Hose.

Das Wetter war durchwachsen. Meistens hatten wir am Vormittag schönes Wetter, aber nachmittags Regen.
Zweimal waren wir wandern.
Ich bin das erste Mal mit einem Sessellift gefahren. Früher hätte ich mich das nie getraut. Litt immer unter Höhenangst. Aber ich stellte fest, es machte mir nichts aus und es war für mich ein Erlebnis.
Beim Wandern merkte ich aber, dass meine Kondition nicht mehr die Beste ist. Wenn wir noch einmal dorthin fahren sollten, dann werde ich wohl mehr mit den Sessellift in Anspruch nehmen.

Vom Hotel aus, aber auch nur für Stammgäste, machten wir drei Ausflüge. Da es so ca. 25 - 30 Personen waren, immer mit einem großen Reisebus.

Der erste Ausflug zum Weißensee. Dort hatten wir die Zeit zur freien Verfügung. Meinem Neffen seine Frau hatte sich kurz vorher das Wadenbein gebrochen. Deshalb konnten wir nicht so viel laufen und machten es uns in einem Restaurant, draußen auf der Terrasse, gemütlich.
Wir hätten auch eine Schiffsfahrt machen können, hatten aber an diesem Tag keine Lust dazu.

Der zweite Ausflug zu einem Erlebnis-Bauernhof - "GailtalBauer".
Dort fand ein Rundgang - mit viel Erklärung - statt.
Anschließend gab es ein Zusammensein im Hofladen. Dort wurden natürlich all die Sachen verkauft, die da produziert werden. So kauften wir uns leckeren Käse, Schinken und Wurst.

Alles auch online zu bestellen.

Der dritte Ausflug war eine Überraschung. Keiner wußte vorher, wohin.
Wir fuhren nach Italien und immer mehr in den Süden. Richtung Udine.
Am Zielort auf ein Schiff und mit diesem auf der Lagune entlang. Auf diesem Schiff gab es gegrillte Sardinen, Baquette und Getränke. Später ankerten wir an einer kleinen Insel. Dort befand sich ein - von früher nachgebautes - Fischerdorf. Auch da gab es wieder etwas zu Essen. Spaghetti mit Tomatensoße oder Meeresfrüchten. Das war soooo lecker.

Es war ein wunderschöner warmer Tag.

Die Ausflüge waren für die Stammgäste kostenlos. Was für ein Service.

Dieses Jahr wird das Hotel von Oktober bis Dezember umgebaut. Es entsteht ein größerer Wellnesbereich, eine größere moderne Küche und ein großer Wintergarten.







  • Kommentare(0)//urlaubserfahrungen.eastbavaria.de/#post21
« ZurückWeiter »